Blieskastel-Lautzkirchen – SV Kirkel 4:0 (0:0)

SG Blieskastel-L. – SV Kirkel 4:0 (0:0)

Nur das Wetter hatte am vergangenen Sonntag einen guten Tag, die Mannschaft leider den schlechtesten. Denn einige unserer Spieler fanden von der ersten Minute an keine Einstellung zu Spiel und Gegner und das übertrug sich leider mit fortschreitender Spieldauer auch auf die gesamte übrige Mannschaft. Einzige Ausnahme bildete dabei Björn Jeckel, der mit guten Reaktionen eine noch höhere Niederlage verhindern konnte. Hatte man die erste Hälfte noch einigermaßen glücklich mit 0:0 hinter sich gebracht, konnte man dem Selbstbewusstsein und dadurch entstandenen Druck der Gastgeber in der zweiten Hälfte nichts mehr entgegensetzen. War es der ungeliebte Kunstrasen in Blieskastel, die Kulisse oder einfach der Wille und die Einstellung, die beim Gegner am Sonntag deutlich besser passten? Es bleibt die Hoffnung, dass die Mannschaft das Spiel schnell abhakt und zur gewohnten Leistung zurückfinden wird, denn jetzt kommen eigentlich erst die schweren Gegner.

Aufstellung: Jeckel B., Schweitzer M., Günther M. (40. Waidner F.), Oskam M. (57. Logeswaran B.), Krämer P., Günther J., Schumacher J., Weimann M., Spuhler M., Brill F., Leibrock D. (79. Weinmeier V.)

Die Zweite war spielfrei.

Am kommenden Sonntag spielt die Erste zu Hause um 15.00 Uhr gegen Rohrbach. Die Zweite bestreitet ab 13.15 Uhr das Vorspiel.