FV Neunkirchen – SV Kirkel

FV Neunkirchen   –    SV Kirkel        1:7 (1:5)

Aufgrund von viel Sonne und heftigem Wind wurde es eine staubige Angelegenheit, die wenige spielerische Highlights hervorbrachte. Die Hälfte der Tore wurde durch Elfmeter erzielt, wobei einer von den Gastgebern verwandelt wurde. Und zu den 3 verwandelten Strafstößen auf Kirkeler Seite kam auch noch ein direkt verwandelter Freistoß hinzu, was als ein weiteres Indiz für die wenigen spielerischen Akzente gewertet werden kann. Am Ende eine Pflichtübung auf dem Weg zum kommenden Sonntag, an dem es gegen Ommersheim zu einer ganz anderen Herausforderung kommen wird.

Aufstellung: Schmidt R., Brill F., Schweitzer M., Krämer P., Günther J., (80. Remmlinger T.), Leibrock D. (45. Felden F..), Schumacher J. (60. Logeswaran B.), Spuhler M., Schmidt D., Weimann M.,  Erbelding H.

Tore: 2x Daniel Leibrock (2 FE),  2x Pascal Krämer (1 FE), 2x Dennis Schmidt, Julian Günther

 

FV Neunkirchen II   –  SV Kirkel II     2:9

Ähnlich wie bei der Ersten, war auch der Spielverlauf bei der Zweiten. Gegen einen schwachen Gegner konnte man zwar schnell in sichere Führung gehen, sah sich dann aber nach 2 Kontern wie aus dem Nichts einem 2:5 gegenüber. Am Ende dann aber doch der mehr als souveräne Sieg mit 2:9.

Tore: Jan Weber (2), Patrick Wachter (2), Florian Felden, Mike Henkel, Christian Bubel, Till Remmlinger, Berathiben Logeswaran,

 

VORSCHAU:

Am kommenden Sonntag brauchen wir nun die volle Unterstützung der Kirkeler Fangemeinde, wenn es für beide Mannschaften zur schweren Heimaufgabe gegen Ommersheim kommt. Anstoß für die Zweite um 13.15 Uhr, die Erste startet wie gewohnt um 15.00 Uhr