SV Bruchhof-Sanddorf – SV Kirkel 0:7 (0:1)

Hut ab vor dieser Leistung, denn die Spielanlage im ersten Durchgang war entscheidend für das Endergebnis !

Das war die richtige Antwort, die das gesamte Team gegeben hat. Dabei hatten die Gastgeber über die gesamten neunzig Minuten eine einzige Chance (!) mehr wurde nicht zu gelassen. Ab der sechzigsten Minute wurden die Gastgeber über weite Strecken spielerisch regelrecht an die Wand gespielt, konnten sich nicht befreien und das Spiel des SV Kirkel über die Flügel (Julian Günther und Pascal Krämer) sorgten auf Kirkeler Seite stets für Gefahr. Der SVK beginnt stark, fordernd und hätte bereits in der 11. Minute einen Handelfmeter bekommen müssen, doch der Unparteiische brachte mit seinen Entscheidungen mit  zweierlei Maß, die Aktiven und Zuschauer der Blau-Weißen oft in Rage. Dann hatte Gianluca Schumacher einen „Sahnetag“ erwischt und nach Vorlage von Tobias Masyk das 1:0 für den SVK markiert. Halbzeit und Seitenwechsel. Direkt nach Anpfiff verfehlt Flankengeber Tobias Masyk das Gehäuse von Bruchhof nur um wenige Zentimeter, doch die 54. bringt den Ausbau der Führung  auf 2:0 nach Dribbling Masyk und dem Abschluss durch Gianluca Schumacher. Wenige Augenblicke später verpassen gleich vier Offensivkräfte des SVK das 3:0, das aber dann in der 62. Minute perfekt wurde – und wieder Gianluca Schumacher mit seinem Hattrick ! Dann war die „Messe gelesen“ für den SV Bruchhof, denn der SV Kirkel wollte an diesem Spieltag mehr und erreichte es auch; denn den vierten Treffer für den SVK markierte nach feinem Solo Tobias Masyk, das 5:0 für den SVK erzielte ebenfalls nach Dribbling Marius Schwartz, der dann in der 81. Minute im 16er von den Beinen geholt wird. Tobias Masxyk verwandelt den fälligen Foulelfmeter sicher zum 6:0 und das Endresultat und den siebten Treffer verbuchte nochmal Marius Schwartz gedankenschnell und mit langem Bein. Ein Spiel, das aus der tollen Leistung der Defensive gewonnen wurde; dabei heimst sic h diesmal die Abwehr ein Sonderlob ein ! Der Auswärtserfolg  geht auch in dieser beeindruckenden Höhe vollkommen in Ordnung.

Tore:  0:1 (19.) Gianluca Schumacher, 0:2 (54.) Gianluca Schumacher, 0:3 (63.) Gianluca Schumacher, 0:4 (66.) Tobias Masyk, 0:5 (79.) Marius Schwartz, 0:6 (81./FE) Tobias Masyk und 0:7 (86.) Marius Schwartz.    Schiri:  Volker Weis (Homburg)

SVK: Rainer Schmidt, Florian Waidner, Salvatore Radio, Marius Schwartz, Frederik Brill, Daniel Leibrock, Philip Schwartz, Gianluca Schumacher, Florian Felden, Pascal Krämer, Tobias Masyk.

Andreas Schwarz (ETW), Manuel Pink, Berathiben Logeswaran, Till Remmlinger, Sebastian Endres,  Julian Günther.

SV Bruchhof-Sanddorf II  –  SV Kirkel II   1:5

Auch die Zweite langte an diesem Sonntag richtig hin, gewann hoch verdient mit 5:1 und hat ebenfalls drei Punkte mehr in der Bilanz. Eine prima Leistung.

Tore für den SVK: 2 x Jan Weber, Alexander Kleinschmidt, Till Remmlinger und Berathiben Logeswaran.

SVK II: Andreas Schwarz, Janos Fun k, Hendrik Erbelding, Tobias Langenbruch, Alexander Kleinschmidt, Samuel Guckert, Mike Henkel, Giuliano Russi, Berathiben Logeswaran, Till Remmlinger, Jan Weber, Sarvan  Sheikmaamo, Tim Schwitzgebel, Mirco Feld, Ciro Loverde, Moritz Günther.

VORSCHAU:   Am kommenden Sonntag ist der SV Kirkel Gastgeber und heißt die Aktiven des TuS Lappentascherhof im Mühlenweiher Stadion willkommen.

Anstoßzeiten: Die Zweite ab 12:45h und das Spiel der Ersten wird um 14:30h angepfiffen.