SV Kirkel : SV Beeden 6:0 (0:0)

SV Kirkel – SV Beeden 6:0 (0:0). Es sind natürlich interessante Vorzeichen, wenn zwei Trainer auf ihre jeweiligen früheren Mannschaften treffen, auch wenn sich im Laufe der Zeit dort natürlich viel verändert hat. Aufgrund der Statistik aus dem bisherigen Saisonverlauf, übernahm der SV Kirkel natürlich die Favoritenrolle und wurde dieser dann am Ende auch gerecht. Wenn auch mit sehr viel mehr Kraftaufwand als von Heimseite gewünscht. Denn eine ganze Halbzeit ergab sich trotz einiger Chancen und optischem Übergewicht nichts zählbares, so dass man allmählich anfing nervös zu werden, was sich nicht unbedingt positiv auf ein Spiel auswirkt. Erst in der 55. Minute war es dann Matthias S., der mit dem 1:0 und eine Minute dann auch mit dem zweiten Treffer für klare Verhältnisse sorgte. Der Widerstand der Gäste war damit gebrochen, die Nervosität der Heimmannschaft verwandelte sich in Routine und Spielideen, so dass dann auch noch weitere 4 Treffer folgten. Am Ende ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe, denn außer einem Lattenschuss in der letzten Minute hatten die Gäste an diesem Sonntag nicht viel entgegenzusetzen.

Aufstellung: Schmidt R., Brill F., Felden F. (64. Weinmeier, V.), Oskam M. (45. Erbelding H.), Krämer P., Günther J. (80. Funk J.), Leibrock D., Schumacher J., Schmidt D., Weimann M., Spuhler M.

Tore: Matthias S. (54 / 55), Dennis S. (60 / 67), Daniel L. (FE 79.), Michael W. (83)

Die Zweite war spielfrei.

Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Hassel. Anstoß dort für die Zweite um 13.15 Uhr, die Erste wie gewohnt um 15.00 Uhr