SV Kirkel – SV Rohrbach 2:1 (1:0)

SV Kirkel – SV Rohrbach 2:1 (1:0) Nach der schwachen Vorstellung vom vergangenen Sonntag ging es heute für die Spieler des SV Kirkel um die Wiedergutmachung vor heimischem Publikum – und sie ist auch gelungen. Eine starke erste Halbzeit mit klaren Vorteilen gegenüber den in der Tabelle besser positionierten Gästen aus Rohrbach hätte zwar aufgrund der deutlichen Überlegenheit eine noch höhere Pausenführung verdient, aber letztendlich musste man sich dann doch „nur“ mit dem 1:0 durch Hendrik Erbelding zufrieden geben. Die zweite Hälfte verlor dann ein wenig an Dynamik und der Druck Richtung Rohrbach ließ nach, so dass diese sich hin und wieder mit Kontern durchsetzen konnten. Ein solcher führte dann auch Mitte der zweiten Halbzeit zum unglücklichen Ausgleich. Aber obwohl die Kraft allmählich spürbar nachließ, war der Siegeswille am Sonntag ungebrochen und man wollte unbedingt als Gewinner vom Platz gehen. Diese Einstellung war für alle spürbar und Spiel entscheidend. Denn sie führte letztendlich dann am Ende auch zum verdienten Sieg durch einen „Kraftakt“ von Michael Weimann etwa 10 Minuten vor Spielende.

Aufstellung: Schmidt R., Schweitzer M., Günther M., Erbelding H. (65. Oskam M.), Krämer P., Günther J. (88. Logeswaran), Schumacher J., Weimann M., Spuhler M., Brill F., Leibrock D.

Tore: Erbelding H. (35.), Weimann M. (83.)

Das Spiel der Zweiten wurde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse kurz fristig abgesagt.

Am kommenden Sonntag treten beide Teams in Niederbexbach an. Anstoß für die Erste um 15.00 Uhr. Die Zweite startet um 13.15 Uhr.