SV Kirkel – SV Rohrbach II 5:1 (3:0) SV K II – SV Rohrbach III 6:3

SV Kirkel  –  SV Rohrbach II   5:1 (3:0)

Am 2. Spieltag hatte der SV Kirkel die zweite Mannschaft des SV Rohrbach zu Gast im heimischen Mühlenweiherstadion und fuhr einen überzeugenden 5:1-Sieg ein. Florian Waidner brachte den SVK bereits in der fünften Spielminute auf die Siegerstraße. Mit einer sehenswerten Direktabnahme erhöhte Milos Jankovic nach 20 Minuten auf 2:0. Matthias Spuhler besorgte noch vor dem Halbzeitpfiff die 3:0-Führung. Direkt nach Wiederanpfiff war es wiederum Florian Waidner mit dem 4:0 – der Vorentscheidung. Nach 57 Spielminuten erzielte Milos Jankovic seinen zweiten Treffer des Tages zum 5:0. Durch einen direkt verwandelten Freistoß sorgten die Gäste aus Rohrbach rund zehn Minuten vor Schluss für das 5:1 Endergebnis.

Aufstellung: Rainer Schmidt – Philip Schwartz – Christian Planz (70. Mirza Karabegovic) – Mark Schweitzer – Florian Waidner (80. Patrick Wachter) – Marko Nikolic (80. Yannick Bast) – Mujo Hasanovic (80. Niklas Britz) – Matthias Spuhler – Milos Jankovic (80. Alexander Kleinschmidt) –  Till Remmlinger – Julian Günther

Tore: 1:0 (8.) Florian Waidner, 2:0 (15.) Milos Jankovic 3:0 (37.) Matthias Spuhler 4:0 (50.) Florian Waidner  5:0 (60.) Milos Jankovic  5:1 (75.)

Schiri: Yannik Zeyer Sankt Wendel

SVK: Rainer Schmidt, Philip Schwartz, Florian Waidner, Marco Nikolic, Christian Plantz, Mujo Hasanovic, Milos Jancovic, Matthias Spuhler, Till Remmlinger, Marc Schweitzer, Julian Günther. ETW Elias Guckert, Patrick Wachter, Berathiben Logeswaran, Niklas Britz, Mirza KarabegovicYannik Bast, Alexander Kleinschmidt.

VORSCHAU: Der SV Kirkel istz am kommenden Sonntag zu Gast beim SC Blieskastel-Lautzkirchen. Der Anpfiff erfolgt um 13:15 !    ==> Unsere Zweite hat spielfrei.

SV Kirkel II   –  SV Rohrbach III     6:3

Auch die zweite Mannschaft fuhr im ersten Saisonspiel einen Heimsieg gegen die dritte Mannschaft der Rohrbacher ein. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit steigerte sich die SVK-Reserve im zweiten Durchgang und siegte mit 6:3. Yannick Bast sorgte nach 10 Spielminuten für die Führung, die die Gäste nach einer viertel Stunde ausgleichen konnten. Quasi mit dem Pausenpfiff war es wieder Yannick Bast, der den SVK wieder in Front brachte. Zehn Minuten nach der Halbzeit baute Yannick Bast die Kirkeler Führung mit seinem dritten Treffer aus. Durch einen fragwürdigen Elfmeter stellten die Gäste kurz darauf den Anschluss wieder her. Wiederum drei Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf der Gegenseite auf den Punkt. Den folgenden Strafstoß verwandelte Berathiben Logeswaran souverän zum 4:2. Alexander Kleinschmidt sorgte in der 80. Spielminute mit dem Treffer zum 5:2 für die Vorentscheidung, auch wenn die Gäste fünf Minuten später wieder auf zwei Tore herankamen. Den Schlusspunkt setzte Berathiben Logeswaran mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Schlussminute.

Aufstellung: Elias Guckert – Andreas Welsch (Janos Funk) – Jeremias Guckert – Martin Thomas (Steven Mohr) – Patrick Wachter – Alexander Kleinschmidt – Niklas Britz – Berathiben Logeswaran – Andreas Schwarz – Yannick Bast

Am kommenden Sonntag tritt der SVK auswärts bei der zweiten Mannschaft des SC Blieskastel-Lautzkirchen an. Anpfiff ist um 13:15 Uhr.

Tore: 3 x  Yannik Bast, 2 x Berathiben Logeswaran und 1 x Alexander Kleinschmidt