TuS Rentrisch – SV Kirkel 2:2 (1:1)

TuS Rentrisch – SV Kirkel 2:2

Die erste Mannschaft des SV Kirkel kam am neunten Spieltag trotz mehrheitlicher Spielanteile nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Die Gastgeber gingen bereits früh in der Partie mit 1:0 in Führung. In der Folge kam das Team des SVK immer besser ins Spiel und hatte durch Hendrik Erbelding in der 20. Minute die beste Chance zum Ausgleich. Den satten Schuss aus gut 16 Meter parierte jedoch der der Rentrischer Schlussmann stark. Kurz vor der Pause gelang der Mannschaft dann doch noch der verdiente Ausgleich durch Michael Weimann (45. Min). Der SVK kam dominant aus der Halbzeit und drücke dem Spiel nun seinen Stempel auf. Doch nach 57 Minuten wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt, als Marc Schweitzer eine Rentrischer Flanke unglücklich, im Stile eines Stürmers im eigenen Tor versenkte. Trotz des bitteren Rückstands kannte der SVK nur den Weg nach vorne und wurde dafür neun Minuten später auch belohnt. Einen Eckball von Daniel Leibrock verlängerte Matthias Spuhler am ersten Pfosten, sodass Michael Weimann den Ball aus zwei Metern zentraler Position nur noch über die Linie drücken musste. Ab der 86. Spielminute wurde ein Spieler des TuS Rentrisch wegen einer Beleidung gegenüber dem Schiedsrichter vom Platz gestellt. Kurz darauf verfehlte ein direkt getretener Freistoß von Daniel Leibrock nur knapp das Tor.

Tore für den SVK: 2 x Michael Weimann

SVK :  Björn Jeckel, Berathiben Logeswaran, Frederik Brill, Marc Schweitzer, Pascal Krämer, Hendrik Erbelding, Matthias Spuhler, Moritz Günther, Gianluca Schumacher, Michael Weimann.

Einwechslungen: Florian Felden für Hendrik Erbelding, Viktor Weinmeier für Berathiben Logeswaran, Florian Jacob für Michael Weimann

VORSCHAU: Am kommenden Sonntag ist das Team aus Einöd-Ingweiler 2 zu Gast im Mühlenweiher-Stadion in Kirkel

TuS Rentrisch II – SV Kirkel II 5:2

Die seit wochen stark ersatzgeschwächte zweite Mannschaft des SVK unterlag bei der Zweitvertretung des TuS Rentrisch mit 2:5. Die Führung durch einen direkt verwandelten Freistoß von Florian Jacob konnte die Heimmannschaft noch vor der Pause ausgleichen. Kurz nach der Halbzeit gelangenden Rentrischern dann zwei schnelle Tore. Janos Funk konnte rund 15 Minuten vor Schluss nochmal den Anschluss herstellen. Jedoch setzten die Gastgeber mit zwei Toren in der Folge der Aufholjagt ein schnelles Ende.

Tore für den SVK: Florian Jacob und Janos Funk

Es spielten: Marc Schramm, Sarvan Sheikhmaamo, Patrick Siegel, Janos Funk, Patrick Wachter, Nico Kiefer, Nick Gabelmann, Florian Jacob, Tim Schwitzgebel, Pascal Wagner, Jeremias Guckert.