SV Alschbach – SV Kirkel 2:4 (1:4)

Mit einem weiteren Auswärtssieg, der aufgrund der herausragenden ersten Halbzeit mehr als verdient war, bleibt das Team um Urban Collmann weiter an der Spitze dran. Dabei war es der Sonntag der SVK-Florians, denn in der Abwehr agierte der umsichtige und sichere Florian Felden beeindruckend. Dem 0:1 Rückstand aus Kirkeler Sicht ging ein klares Foul voraus, das leider nicht geahndet wurde.
Und im Mittelfeld, bzw. Angriff wirbelten Florian Jacob und Florian Waidner, die von ihren Mitspielern  wirkungsvoll in Szene gesetzt wurden. Der wichtige Ausgleich durch Florian Waidner folgte direkt nach Rückstand und Wiederanpfiff. Danach zog Frederik Brill ab, doch die Kugel landete krachend an der Latte der Gastgeber. Wenige Augenblicke später bringt ein Volleyhammer aus gut 25 Metern durch Florian Jacob die SVK-Führung.
Und der gleiche Spieler setzt sich 10 Minuten nach seinem Führungstor gegen zwei Abwehrspieler durch, sieht Florian Waidner gut postiert, der Pass kommt Zentimeter genau und der Ball sitzt im Netz. 3:1 für den SVK. Wenige Minuten vor dem Pausenpfiff ist Florian Waidner der clevere in einer 1:1 Situation und schon steht es 4:1 für den SV Kirkel. Pause.
Die Gastgeber stellen auf mehreren Positionen um, doch der SV Kirkel schaltet angesichts der sicheren Führung um zwei Gänge zurück und kassiert prompt das 2. Gegentor an diesem Sonntag. Dann hat der SVK durch Jacob, 2x Barth und Waidner weitere dicke Möglichkeiten, das Ergebnis nach oben zu korrigieren, doch alle werden vergeben. Daniel Leibrock blieb im Spiel die letzte beeindruckende Aktion vorbehalten, als auch sein Volleyschuss krachend an der Latte landete. Man schrieb die 86. Minute. Bis zum Abpfiff passierte nichts mehr Nennenswertes. Bleibt als Fazit ein Auswärtssieg, drei wichtige Punkte, kein Terrain verloren und von vielen mitgereisten Fans gut unterstützt. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön seitens der Aktiven ! Am kommenden Sonntag kommt der bislang Tabellen vorletzte vom SV St. Ingbert  ins Mühlenweiher-Stadion.

Torfolge: 1:0 (5.), 1:1 (6.) Florian Waidner, 1:2 (26.) Florian Jacob, 1:3 (36.) Florian Waidner, 1:4 (43.) Florian Waidner, 2:4 (63.)

VORSCHAU:   SV Kirkel – SV St. Ingbert 2   Anstoss:  15:00h