TuS Mimbach – SV Kirkel 1:2 (0:1)

TuS Mimbach    –   SV Kirkel                        1:2 (0:1)

Die Gastgeber luden zum Heimspiel nach Webenheim ein. Der SV Kirkel gewann das überaus wichtige Auswärtsspiel und bleibt in der Tabelle ganz oben mit dran ! Matchwinner für den SVK war Frederik Brill. So zunächst das Wichtigste vorweg. Dem Keeper Wust der TuS Mimbach wünschen wir nach seiner eigen verschuldeten Verletzung schnelle und gute Besserung ! Beide Teams agierten sehr kompakt im Mittelfeld. Bliebe es dabei, würden die zahlreich mitgereisten Fans aus Kirkel kein attraktives Spiel zu sehen bekommen – und so war es dann auch nach gut 95 Minuten, eben mit dem besseren Ende für den SVK. Die Gastgeber zunächst mit einer guten Chance, wobei deren Ball an der Latte des SVK landete. Dann die 16. Minute und die bringt den SV Kirkel in Führung. Freistoß der über Philip Hess ausgetragen wird und Florian Waidner ist zur Stelle, drückt die Kugel über die Linie.  Dann gelingt Florian Jacob in der 31. Minute noch ein Lattentreffer. Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit zunächst enges Pressing. Es spielt sich überwiegend alles in einer 30 Meter Zone ab; die Mittelfeldakteure haben keine Zeit ein Spiel aufzuziehen. Viele Ballverluste. Absolut kein attraktives Fußballspiel. Dann Kopfball ebenfalls aus einer Standardsituation und es steht 1:1. Nun machen die Gastgeber etwas auf, wollen mehr, und das reicht dem SVK. In der 63. Minute ein sehr hoher Ball, der Keeper des TuS Mimbach, Wust, springt ab, verdreht sich den Fuß und Frederik Brill nutzt dies eiskalt zur 2:1 Führung ! Zehn Minuten später wird Florian Felden im 16er von den Beinen geholt, aber ein insgesamt gut leitender Schiri lässt weiterlaufen. Mehr passiert an diesem Sonntagnachmittag auf dem Hartplatz in Webenheim nicht mehr. Ein insgesamt verdienter Arbeitssieg, auch weil der SV Kirkel in der Endabrechnung mehr und die besseren Chancen hatte.

Tore: 0:1 (16.) Florian Waidner, 1:1 (57.), 1:2 (63.) Frederik Brill.

VORSCHAU: Am kommenden Sonntag ist der SV Kirkel Gastgeber für das Team der Viktoria Sankt Ingbert. Anpfiff ist im Mühlenweiher-Stadion um 15:00.