Update Sportplatzsanierung: Gemeinderat gibt grünes Licht

In seiner Sitzung vom 12.05.2022 hat der Gemeinderat grünes Licht für die Sanierung unseres Sportplatzes gegeben. Die Entscheidung über das Projekt fiel einstimmig bei einer Enthaltung unseres 1. Vorsitzenden, Patrick Ulrich, aus.

Die Saarbrücker Zeitung berichtete wie folgt:  „In dieser Sache hatte sich unlängst schon der Ortsrat Kirkel-Neuhäusel positiv geäußert. Und wie schon damals forderte Alexander Kleinschmidt, aktiver Spieler des SV Kirkel und Mitglied des Vereinsvorstandes, nun im Gemeinderat dazu auf, hier für den Verein eine weitere positive Entscheidung zu treffen. Kleinschmidt zeigte sich sicher, dass das Fehlen einer Flutlichtanlage ab Herbst dieses Jahres für den Spielbetrieb des Vereins wohl das Aus bedeuten würde. Und in Sachen Zeitplan sei es nicht zwei Minuten, sondern zwei Sekunden vor Zwölf. Jetzt hat der Rat mit seiner Entscheidung den Weg frei gemacht für die Maßnahmen am Stadion. Größere Nachfragen gab es nur mit Blick auf die finanzielle Förderung des Gesamtprojektes und zu möglicherweise zu erwartenden Preissteigerungen bei den einzelnen Gewerken. Hier machten die Planer mit Blick auf den eigentlichen Umbau des Platzes klar, dass gegenwärtig keine verlässlichen Angaben gemacht werden könnten. Immerhin seien aber bei der Flutlichtanlage aktuell keine relevanten Preissteigerungen zu erwarten. Auf Vorschlag der Grünen fand auch die Festschreibung einer Förderquote von mindestens 40 Prozent Eingang in den Beschlussvorschlag. Bis Herbst 2022 ist nun der Aufbau einer Flutlichtanlage vorgesehen, zwischen Frühjahr und Herbst 2023 soll dann der neue Rasenplatz entstehen.“

Quelle: Saarbrücker Zeitung (Ausgabe vom 14.05.2022/SZ-Online vom 13.05.2022, 13:35 Uhr)