Spielbericht Wellesweiler

SV Kirkel – SSV Wellesweiler 8:0 (0:0)

„Das Ergebnis auch in der Höhe verdient, aber dennoch schwer getan“, könnte das Fazit des Spieltages lauten. Denn man brauchte immerhin über 60 Minuten bis der erlösende erste Treffer fiel. Damit war dann aber auch der Widerstand der Gäste gebrochen und man fand auf Seiten der Hausherren wieder zum gewohnt sicheren Spiel mit guter Chancenverwertung. Allen voran an diesem Tage natürlich der 5fache Torschütze Michael Weimann. Nachdem jetzt also die Herbstmeisterschaft gesichert ist, gilt die volle Konzentration den beiden verbleibenden Spielen, die uns sicherlich noch einiges mehr abverlangen werden. Vor allem am Sonntag gegen DJK St. Ingbert, die gerade ihre Stärke beim Sieg gegen den Tabellenzweiten Ommersheim unter Beweis stellen konnten.

Aufstellung: R. Schmidt, P. Schwartz, F. Brill, D. Leibrock, G. Schumacher (55. M. Günther), M. Spuhler, P. Krämer, J. Günther, M. Weimann, F. Waidner, D. Schmidt (55. F. Wachter)
Tore: Weimann (5), Spuhler (2), M. Günther

Ähnlich wie bei der Ersten, war auch der Spielverlauf bei der Zweiten. Gegen einen schwachen Gegner konnte man zwar bereits nach wenigen Sekunden in Führung gehen, sah sich dann aber nach 2 Kontern wie aus dem Nichts einem Rückstand ausgesetzt. Erst in der 44 Minute der Ausgleich, dann aber auch hier Schlag auf Schlag zum sicheren Sieg.

Tore: Jan Weber (2), H. Erbelding, A. Kleinschmidt, S. Sheikhmaamo, T. Remmlinger, G. Russi